Hämostaseologische Leistungen

Hämostaseologie

Begriff Hämostaseologie:

Im Jahre 1953 schuf der Münchner Hämatologe Rudolf Marx den Begriff der Hämostaseologie und verstand darunter „die Lehre vom Stehen-und Steckenbleiben des Blutes“. Nach unserem heutigen Verständnis beinhaltet die Hämostaseologie auch die Lehre von den Störungen bzw. Ungleichgewichten der Blutstillung und den daraus resultierenden Erkrankungen.

 

In unserer Gerinnungssprechstunde bieten wir Abklärung, Beratung und Behandlung bei folgenden Krankheitsbildern:

 

  • Angeborene oder erworbene Blutungs- oder Thromboseneigung.
  • Hämophilie A, Hämophilie B oder von Willebrand-Jürgens-Syndrom und / oder
  • andere angeborene Blutungsneigungen.
  • Rezidivierende Aborte und / oder Schwangerschaftskomplikationen, die in möglichem Zusammenhang mit Gerinnungsstörungen stehen.
  • Präoperative Gerinnungsdiagnostik, Empfehlung zum perioperativen Management.
  • Therapie mit Cumarinderivaten (Marcumar, Fallinthron, etc.), Heparin, neue orale Antikoagulantien
  • und / oder antiaggregatorische Therapie (Acetylsalicylsäure, Clopidogrel, etc.).

Termin vereinbaren

 

Tel.: 0421- 79 29 80

Termin vereinbaren:

Anfrage:

Menü

      

Praxis für Onkologie und Infektologie

Es erwarten Sie Fachärzte mit langjähriger Berufserfahrung und hoher fachlicher Kompetenz.

 

Vereinbaren Sie gleich einen Termin in einer unserer Praxen - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Kontakt

 

info@praxisonkologie-bremen.de

Sprechzeiten

Kontakt

Dobbenweg:  

Mo, Di, Do      8:00-18:00 Uhr

Mi                    8:00-13:00 Uhr

Fr                     8:00-16:00 Uhr

 

Am RKK:

Di                  7:30-14:00 Uhr

Mi, Do           7:30-13:00 Uhr

Umsetzung | Gestaltung: Promedico Marketing GmbH